Ihr zuverlässiger Ansprechpartner in allen sportlichen Angelegenheiten...

Willkommen auf der Webseite 

des Stadtverbandes für Sport Bamberg e.V.  

Wer sind wir?
Als Ansprechpartner der Sportvereine begleiten wir deren Vereinsmeisterschaften. Gemeinsam mit den Klubs küren wir die jeweiligen Stadtmeister/innen und stellen hierfür Urkunden und Medaillen zur Verfügung. Im vergangenen Jahr gab es 25 Stadtmeisterschaften, dabei wurden 504 Urkunden und 1.872 Medaillen überreicht.

Als Service vermieten wir unseren Mitgliedsvereinen kostengünstig unser Sportmobil. 

Alle  aktuelle Meldungen des Stadtverbandes gibt es unter der Rubrik "Neuigkeiten".

Bei Fragen oder Anregungen, sprechen Sie uns bitte an! 

   +++++++++++++

Sportler*innen „liefen für die Kultur“ … 

+++ Aktuell: Spendenempfänger stehen fest „#extrameilefuerkunst“ (14. Januar 2021) +++

Die Kunst- und Kulturschaffenden, die sich auf Spenden aus dem vom Stadtverband für Sport am 31. Dezember vergangenen Jahres durchgeführten Benefizlaufes „#extrameilefuerkunst“ freuen können, stehen fest. Die unter der Leitung von Wolfgang Reichmann, erster Vorsitzender des Stadtverbandes für Sport, zusammengestellte Jury hat sich für folgende Kulturschaffende entschieden: Die Kulturfabrik (Kultur- und Kunstprogramme gemeinsam mit Menschen mit Handicap zur Integrations- und Kulturarbeit), Nevfel Cumart (Schriftsteller, Referent, Übersetzer, Journalist, Literaturle sungen u.a. auch in Schulen), Stephan Bach (Schauspieler und Mitglied im Theater im Gärtnerviertel), Nina Lorenz (mit dem Theater im Gärtnerviertel bietet sie Kultur auf höchstem Niveau), Gerrit Zachrich (seit 20 Jahren Leitung des Odeon- und Lichtspielkinos mit Filmen auf hohem Niveau), Martin Neubauer (als Soloselbstständiger Leiter des Brentano-Theaters), Werner Kohn (Fotograf, in zahlreichen Bamberg-Büchern vertreten), Dirk Bayer (Theaterpädagoge, Erziehungsarbeit vor allem in Schulen), Michael Cleff III. (Maler, hat sich vor allem durch Portraits einen Namen gemacht). Jeder von ihnen darf sich über 1.000 Euro freuen.


Wolfgang Reichmann: „Mit dieser Summe soll den von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffenen Künstlern zumindest ein bisschen geholfen werden. Und das zu Recht, denn durch die Pandemie ist die Existenz vieler Selbstständiger in großer Gefahr. Zudem konnten wir den Sportsgeist wecken, vor allem nach den „gewichtsträchtigen“ Feiertagen um Weihnachten. Allerdings bitte ich – auch im Namen der gesamten Jury – um Nachsicht, dass nicht alle, die wir auf dem Zettel hatten und die durchaus eine Unterstützung benötigt hätten, zum Zuge kommen konnten.“ Der Jury gehörten neben dem ersten Vorsitzenden des Stadtverbandes an: dritter Bürgermeister Wolfgang Metzner, der städtischen Referentin für Kultur und Welterbe, Ulrike Siebenhaar, Carmen Eberhardt vom Hauptgeldgeber und Automobilzulieferer Brose sowie Wolfgang Heyder, Veranstaltungsmanager und Sportfunktionär. Nachdem Wolfgang Reichmann die frohe Kunde an die Empfänger der Spende übermittelte, wurde der ehemalige Lehrer von den liebevoll und zum Teil euphorisch verfassten Reaktionen förmlich überwältigt. „Wir haben mit dem Spendenlauf, das ist ganz deutlich geworden, voll ins Schwarze getroffen. So war es für die vielen Läuferinnen und Läufern, den Sponsoren und den Helfenden von Stadtverband und von unserem Kooperationspartner FC Eintracht Bamberg eine Win-Win-Situation."